Blog

Geheimtipp: Urlaub in der Schwäbischen Alb

Reisefreunde aufgepasst: Zwischen Hochrhein und Nördlinger Ries befindet sich ein Urlaubsparadies!

Wie bitte, du warst etwa noch nie dort? Und weißt aus dem Stehgreif auch gar nicht, wo sich die Schwäbische Alb befindet? Vielleicht klingelt ja etwas, wenn ich die Begriffe ‚Albschnecken‘, ‚Bärenhöhle‘ und ‚Friedrich der Große‘ erwähne… Immer noch nicht? Dann solltest du unbedingt weiterlesen und mit mir die Welt der Schwäbischen Alb kennenlernen!

Zugegebenermaßen hatte ich bis vor wenigen Tagen auch noch nichts von der Schwäbischen Alb gehört. Aber bei meiner Suche nach einem neuen Urlaubsziel in Deutschland, bin ich zufällig darauf gestoßen. Nach ein bisschen Recherche und dem Austausch mit Freunden, welche die Schwäbische Alb schon bereist haben, sage ich aber nun mit fester Überzeugung: Hier muss ich unbedingt Urlaub machen! Gerne teile ich meine Erkenntnisse mit dir und hoffe, auch dich für dieses faszinierende Naturgebiet begeistern zu können.

 

Burgenland Schwaebische Alb

 

Früher das Schwäbische Jura oder die Schwabenalb genannt, befindet sich das aufregende Mittelgebirge zu großen Teilen in Baden-Württemberg und zieht ein Stückchen nach Bayern sowie in die Schweiz. Einst herrschten hier die Kaisergeschlechter Staufer und Hohenzollern, aber auch die Römer und Kelten haben Spuren hinterlassen. Die Landschaft ist von imposanten Burgen und Schlössern auf Bergkuppen oder an Talrändern geprägt, und unzählige Kirchen und Kloster bergen architektonische Schätze. Auf einer 200 km Länge und einer 40 km Breite findet sich alles, was das Herz begehrt: Felsen, Museen, Schlösser und Burgen soweit das Auge reicht. An ihrer höchsten Stelle erhebt sich die Alb auf bis zu 1.015 Metern.

Burg Hohenzollern Alb
Schloss Lichtenstein
Burg Reussenstein
Burgruine Reussenstein

Grün, grüner – Schwabenländle

Auch die Nachhaltigkeit kommt in der Schwäbischen Alb nicht zu kurz. Im Gegenteil, erst im Jahr 2017 wurde das Biosphärenreservat vom Bundesumweltministerium und dem Deutschen Tourismusverband als nachhaltigstes Reiseziel Deutschlands ernannt, erstmalig nach der Region Uckermark im Jahr 2013. Denn in der Schwäbischen Alb ziehen Naturschutzverbände, Unternehmen, Gemeinden und Bürger an einem Strang, um den Gästen Entdeckungsreisen in der Natur sowie regionale Spezialitäten anbieten zu können. Dabei werden ökologische und soziale Aspekte gleichermaßen beachtet.

Natur pur und ein geologisches Meisterwerk!

Abwechslungsreiche Natur und atemberaubende Landschaften eignen sich perfekt zum Wandern oder Radfahren – am liebsten würde ich gleich in die zahlreichen schönen Bilder eintauchen. Insgesamt 13.000 km lange zertifizierte Wanderwege mit einheitlicher Beschilderung sind die beste Voraussetzung für ein optimales Wandererlebnis. Nicht zu vergessen sind die Highlights am Wegesrand, ob Schluchtenwälder, Heiden oder Höhlen. Mit über 2.500 Höhlen ist die Schwäbische Alb übrigens die höhlenreichste Region Deutschlands und lässt das Leben unserer Vorfahren auf geheimnisvolle Weise erahnen. Die Laichinger Tiefenhöhle ist sogar die tiefste begehbare Schachthöhle in Deutschland und die Charlottenhöhle zählt zu den längsten deutschen Schauhöhlen.

Esachbroeller Hoehle
Falkensteiner Hoehle
Falkensteiner Hoehle2
Tropfsteinhoehle

Die Schwäbische Alb besitzt sogar fünf UNESCO-Welterbe-Zertifikate: Dazu zählen die urzeitlichen Kulturschätze und ihre Fundstätten, der Limesgrenzwall, die vorgeschichtlichen Pfahlbauten des Steinzeitdorfs Ehrenstein, der Geopark Schwäbische Alb mit seinen zahlreichen Fossilienfunden und die alte Kulturlandschaft des Biosphärengebiets.

Schdille Wasser sennd diaf!

Obwohl ich schon völlig begeistert war, habe ich noch weiter recherchiert und konnte kaum glauben, was ich als nächstes gelesen habe: Nicht nur bietet die Schwäbische Alb schöne Landschaften, sie birgt regelrechte Naturschätze: Vulkanschlote, Meteorkrater, Saurierversteinerungen und tiefblaue Quelltöpfe – und all das in Deutschland! Hier lassen sich unglaubliche Epochen und Phänomene der Erdgeschichte von vor über 200 Millionen Jahren live erleben, bestaunen, anfassen. Solch unberührte und facettenreiche Naturlandschaften gibt es wohl kaum in einer anderen deutschen Region.

Auch beim Radfahren bleiben diese Landschaften nicht verwehrt, Kurz-, Tages- oder Mehrtagestouren über Felder, durch Wälder oder am Wasser entlang sind in der Schwäbischen Alb möglich. Großartige Aussichtsfelsen am 1.000 m hohen Albtrauf erlauben einen Blick auf das Albvorland bis hin zum Schwarzwald und den Alpen, und sollten deshalb bei einer Wanderung oder einer Fahrradtour definitiv angestrebt werden.

Em Schdäddle isch au amol schee!

Wir halten fest, dass die Schwäbische Alb mit einzigarten Landschaften punktet und spektakuläre Abenteuer in der Natur verspricht. Aber auch die umliegenden Städte scheinen einen ganz eigenen Zauber zu haben: Kleine, historische Fassaden in den 17 Städteperlen der Schwäbischen Alb vermischen bedeutsame Geschichte und moderne Urbanität, und laden somit zu einem spannenden Städtetrip ein. Zu diesen Städten gehören Tübingen, Blaubeuren und Ulm, wo es den weltweit höchsten Kirchturm zu sehen gibt, sowie Aalen, Metzingen und die Bierkulturstadt Ehingen. Letzteres ist für leidenschaftliche Biertrinker ein wahres Himmelreich: Vier historische Brauereien sind der Grund dafür, dass die Stadt in der Vergangenheit, wie auch heute, viel mit dem beliebten Getränk in Verbindung gebracht wird. Beispielsweise werden in der Berg Brauerei Bierbrau-Kurse und der „schwäbische-kulturige Feierabendtisch“ angeboten – hier unterhalten dich Brauwirte und Braukutscher mit Geschichten und Witzeleien bei einem leckeren 3-Gang Biermenü. Na, dann mal Bröschderle! (Prost!)

Neckar Tuebingen
Kahn Tuebingen
Rathaus Tuebingen
Ulm

Wällnäss und äbbas gscheids zom Essa!

Wandern, Radfahren, Städtetrips, Geschichte und Kultur; die Schwäbische Alb scheint all das zu bieten, was ich mir bei einem Urlaub wünsche. Sie ist das Paradies für Naturliebhaber und Geschichtsfanatiker und überzeugt auf unzähligen Ebenen. Auch für Wellness und Entspannung ist gesorgt, beispielweise in den Thermalbädern in Bad Urach und Beuren.

Wer sich auch kulinarisch auf ein Abenteuer einlassen möchte, sollte traditionelle Speisen wie Kässpätzle, Albbüffel, Alblinsen oder „Schwäbisches Gold“ probieren – so heißen die hier hergestellten schwäbischen Nudeln. Deren Herstellung kann zum Beispiel bei Alb Gold in Trochtelfingen beschaut werden. Noch mehr zu Begucken und zum Bestaunen gibt es im Osterei-Museum in Sonnenbühl und bei der Grammophon Sammlung in Bad Urach.

Aussicht Schwabenland
Bach Bad Urach
Kaese Spaetzle
Fachwerk Schwaben

Hier sind weitere Orte in der Schwäbischen Alb, die du unbedingt besuchen solltest:

Burg Hohenzollern in Bisingen: Die Burg bietet einen spektakulären Rundblick über die Schwäbische Alb und wurde schon von Kaiser Wilhelm II. besucht und bestaunt. Dort gibt es Schauräume und Schatzkammern mit bedeutenden kunsthistorischen Objekten wie der preußischen Königskrone und Erinnerungsstücke von Friedrich dem Großen und Königin Luise

Archäopark Vogelherd mit Vogelherdhöhle in Niederstotzingen: Das UNESCO Weltkulturerbe lässt die Eiszeitkultur lebendig werden und erlaubt Einblicke in das Leben unserer Vorfahren durch historische figürliche Kunstwerke

Schömberger Stausee: Hier lässt es sich baden, sonnen, bootfahren, spazieren und entspannen. Das Städtchen Schömberg ist nicht weit entfernt, ebenso wie ein Streichelzoo und ein Erlebnispark. Das perfekte Ziel für eine junge Familie!

Bärenhöhle in Sonnenbühl: Vor 8.000 Jahren noch von Höhlenmenschen bewohnt, ist die Bärenhöhle als vielseitige Ur- und Unterwelt inzwischen für Besucher geöffnet. Besonders für Familien mit Kindern ist die Führung durch die Höhle mit anschließendem Besuch im Traumland unverzichtbar. Der traumhafte Märchenwald, das beliebte Riesenrad und die spaßigen Oldtimerbahnen sind einen Besuch wert.

Kletterwald Laichingen: Der größte Kletterwald Baden-Württembergs sorgt für Nervenkitzel. Fast 300 Elemente, mitunter wackelige Brücken und flinke Seilbahnen, gilt es hier zu erklimmen. Parcours für jede Altersklasse bieten ein unvergessliches Erlebnis!

ALB-GOLD Kräuter Welt in Trochtelfingen: Der freizugängliche Erlebnisspielplatz verbindet mit der Natur: Erfühlen und Beschnuppern von Fußtastpfaden aus Moos, Rindenmulch und Kieseln, Rutschen und Klettern auf einem Platz aus Holz sowie Geschicklichkeitstests an der frischen Luft. All das ist in der Kräuter Welt möglich.

Campus Galli in Meßkirch: Hier kannst du bestaunen, wie Handwerker seit fünf Jahren daran arbeiten, eine Stadt im Wald zu erbauen – ganz ohne Maschinen. Das Projekt orientiert sich am Städtebau von vor 1200 Jahren, jeder Schritt wird von Hand gemacht. Schöne Führungen laden dich ein in die einzigartige Mittelalterbaustelle.

Wandern Aussicht

Die Schwäbische Alb steckt voller Geheimnisse, voller Abenteuer und voller Überraschungen. Ob Familien, Singles oder Senioren – hier kommt mit Sicherheit jeder auf seine Kosten und entdeckt faszinierende Naturbegebenheiten und eindrucksvolle Geschichte. Dabei lässt es sich in der Schwäbischen Alb für jeden Urlaubstyp komfortabel und nachhaltig übernachten. Hier findest du die richtige Unterkunft für einen Urlaub mit grünem Gewissen in der Schwäbischen Alb…

Meine Reise in die Schwäbische Alb ist nun schon gebucht und ich freue mich auf das Abenteuer und die Erholung in dieser wunderbaren Region!

Viele Grüße, oder wie der Schwabe sagen würde, „viele Griaß!“

Darlene

Unsere Hoteltipps für Ihren Urlaub auf der schwäbischen Alb

  • Hotel Graf Eberhard

    Hotel Graf Eberhard

    Erholung pur auf der Schwäbischen Alb mit überdachtem Zugang zu den Alb Thermen

    Jetzt online buchen

  • Flair Hotel Vier Jahreszeiten

    Flair Hotel Vier Jahreszeiten

    Erkunden Sie unberührte Naturlandschaften, denkmalgeschützte Kirchen und Schlösser in Bad Urach

    Jetzt online buchen

  • Biospaehrenhotel Gasthof Herrmann

    Biospaehrenhotel Gasthof Herrmann

    Natur, Wandern und Entschleunigung verbunden mit familiärer Gastfreundschaft

    Jetzt online buchen

  • Forellenhof Rössle

    Forellenhof Rössle

    Inmitten der NATUR, direkt hinter der Quelle unterhalb des Schloss Lichtenstein

    Jetzt online buchen

  • Hotel Gasthof Rössle

    Hotel Gasthof Rössle

    Naturnaher Urlaub im Luftkurort Westernheim mit vielfältigen Ausflugszielen

    Jetzt online buchen

  • Hotel Post Laichingen

    Hotel Post Laichingen

    Tradition & Kultur erleben in der ehemaligen Poststation in Feldstetten

    Jetzt online buchen

  • Speidels Braumanufaktur

    Speidels Braumanufaktur

    Ideal für Genießer - Regionale Spezialitäten & Selbstgebrautes aus der Braumanufaktur

    Jetzt online buchen

  • Stausee Hotel Klose

    Stausee Hotel Klose

    Idylle zwischen Streuobstwiesen, verträumten Tälern, bizarren Höhlen und kompakten Felsen

    Jetzt online buchen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.
GreenConferenceHotels
Siegel klimaneutrale Webseite
GreenSign Nachhaltigkeitssiegel

© 2020 GreenLine Hotels

Hotels filtern

Hotel
Sterne
Wellness
Sonstiges